Olympia bei den Pfadfindern

10 Kilometer, 6 Stunden und unzählige Schritte

Für unsere tapferen Pfadfinder standen heute passend zum Thema Griechenland die Olympischen Spiele an. In fünf Gruppen aufgeteilt machten sich die Teams nach und nach auf den Weg, die Strecke abzulaufen. Die erste Station fanden sie bereits auf dem Zeltplatz, bei der sie Murmeln in einen Kanister befördern mussten. Dies war von mehr oder weniger Erfolg gekrönt.
Über eine Dauer von sechs Stunden schafften es alle Gruppen, die sieben Stationen zu erreichen und erfolgreich zu meistern. Selbst der Kleinste unter ihnen, der gerade mal sechs Jahre alt ist, schaffte es mit der restlichen Gruppe die ganzen zehn Kilometer Schritt zu halten.
Neben Chaosspiel und Dreibeinlauf, mussten alle Teams ihr Können im Weitwurf unter Beweis stellen. Da bei den Pfadfindern jedoch nicht nur reine Muskelkraft zählt, gehörte an der Station auch viel Gripps dazu. So konnten die Kinder selbst entscheiden, in welcher Form sie das Blatt Papier möglichst weit werfen wollten – ein Papierflieger bietet sich dabei natürlich an.
Zum Abendessen gab es neben den Resten vom Vortag traditionelles griechisches Gyros mit Tzatziki und griechischen Nudeln. Und als Nachtisch griechischen Joghurt mit Honig und Mandeln.
Anschließend gab es die verdiente Siegerehrung, bei der die glorreichen Gruppen sich stolz präsentieren und mit kleinen Preisen gehen konnten. Gewonnen haben die Löwenzähne, die sogar als kleinste Gruppe, mit gerade mal vier Teilnehmern, an den Start ging.
Doch Bilder erzählen mehr als tausend Worte…

Weitere Abenteuer

Jubelsola

Chillout millout

Mit einem leckeren English Breakfast, das in einen Brunch ausgeartet ist, konnte der Tag dann auch für den Letzten beginnen. Angesagt war für heute ein Chilltag und trotzdem lag keiner auf der faulen Haut.

Weiterlesen »
Jubelsola

Ausflüge und Essen

Die erste Gruppe brach bereits um 8:30 Uhr Richtung Berlin auf. Dort erwarteten sie bereits ein halbes Dutzend Fahrräder und ein Tourguide.

Weiterlesen »
Jubelsola

Workshops bunt durchmischt

Wieder auf dem Zeltplatz angekommen konnte es schnell weitergehen. Nur kurze Zeit später war alles angeschlossen und es hieß „Wasser marsch“. Die sehr erfrischende Dusche – um nicht zu sagen kalt- ist nun fertig und einsatzbereit.

Weiterlesen »